Zur Startseite
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kurwald Krakow am See

Leise rascheln die grünen Wipfel in den Baumkronen, es riecht nach feuchtem Moos, jungen Blättern, Tannennadeln und frischem Holz und  wir atmen tief durch  –  ein Spaziergang durch den Wald ist Balsam für Körper und Seele. 

Die Gedanken kommen zur Ruhe, die frische Waldluft belebt unseren Körper, wir fühlen uns ausgewogen und können unsere Umgebung mit allen Sinnen genießen. Die Waldflächen der drei Halbinseln Lehmwerder, Ehmkwerder und Jörnberg - eine weit auf den Krakower See hinausreichende Landzunge - bilden den Krakower Kurwald. Die Schönheit dieses Waldgebietes mit seinem ausgeprägten halbinselartigen Charakter verspricht Individualität und Erlebnis aber zugleich auch das Gefühl von Geborgenheit und Stille. Dabei hält die Außeninselrunde, was sie verspricht: Schattige Waldwege, die immer wieder tolle Panoramablicke auf die Krakower Seenlandschaft freigeben.

Kurwald Krakow am See

Das 18 Hektar große Gebiet befindet sich nordöstlich der Stadt und ist über zwei Eingangsbereiche zugänglich.

Die drei Halbinseln im Krakower Binnensee haben seit jeher eine hohe Bedeutung für den Tourismus, da das Gebiet sehr idyllisch gelegen ist und die meisten Wege  am Ufer des Krakower Sees verlaufen. Gern nutzen Gäste und Einheimische - das nur wenige Meter von der Altstadt entfernte Waldgebiet - für erholsame Spaziergänge, zum Wandern, zum Joggen, für Radtouren und als Nordic Walking Strecke. 

Das sehr angenehme Klima wird stark durch die Nähe zum See geprägt. Höhere Luftfeuchtigkeit und Abschwächung von Klimaextremen sind kennzeichnend. Die direkte Kombination Wald-Wasser wird als sehr wohltuend empfunden. Das lebendige, bewegte Relief um den Jörnberg weist teilweise erhebliche Steigungen auf (10-47%). Der Höhenunterschied Seeufer - Jörnberg beträgt fast 30 m. Im Gegensatz dazu sind die Uferbereiche nahezu eben. Routen mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden sind demnach hier gut möglich.

Eine Kurzvorstellung des Kurwaldes

Bereiche:

  • Zwei Eingangsbereiche: Historische Badeanstalt, Parkplatz Möwenweg 
  • Zahlreiche Informationstafeln vermitteln Wissenswertes über Flora, Fauna und Historie des Waldes. Die abgebildeten Yoga - Übungen machen Spaß. 
  • Rabe KASimir ist das Maskottchen des Krakower Kurwaldes und  zusammen mit seinen Gästen entdeckt er das sehenswerte Gebiet.
  • Schwedenschanze - Der Wall an der Westseite des Ehmkwerders wird im Volksmund Schwedenschanze genannt und diente zur Zeit der Slawen zum Schutz gegen Feinde.
  • Kneippsche Wassertretanlage mit Sitzmöglichkeit zum Verweilen:
    Hier gilt - Schuhe aus, Strümpfe runter und rein ins kühle Nass des Krakower Sees. Besonders an warmen Tagen ist dies eine willkommene Abkühlung. 
  • Der Lindenplatz auf der Halbinsel Lehmwerder stellt eine Kletter- und Balancieranlage bereit. Egal ob Jung und Alt - jeder darf klettern.
  • Aussichtsplateau am Fritz-Reuter-Gedenkstein mit barrierefreien Zugang: Von hier aus genießt man einen schönen Blick auf die Silhouette der Kleinstadt mit Seepromenade.
  • Die Sitzgruppe vor dem Aussichtsplateau bietet auch größeren Gruppen die Möglichkeit, sich auszuruhen und die Natur zu genießen.
  • Steg Himmelsblick auf der Halbinsel Lehmwerder: Die ruhige abgeschiedene Lage lädt auf der Liegebank zum Platz nehmen ein.  Tagsüber beobachtet man die Wolken und in abendlicher Stimmung wird der Sternenhimmel entdeckt - Natur pur!
  • Der Anglersteg am Fuße des Jörnbergs bietet Angeln und Naturerlebnis gleichermaßen.
  • Aussichtsturm auf dem Jörnberg:  Hier bekommen die Besucher den schönsten Blick auf Krakow am See und Umgebung.


Stationen des Kurwaldes

Die Stationen stellen wir nachfolgend vor.

Kneippsche Wassertretanlage

Das Wassertreten ist eine überaus wirkungsvolle Anwendung. Durch den Kältereiz des Wassers werden positive Reaktionen im Körper ausgelöst. Die Blutgefäße in den Beinen verengen und weiten sich wieder, wodurch im gesamten Körper die Durchblutung gefördert wird sowie Kreislauf und Stoffwechsel angeregt werden. Bei regelmäßiger Anwendung wird das Immunsystem gestärkt. Beschwerden wie Migräne, Krampfadern und Schlafstörungen können gelindert werden.
Bei niedrigem Blutdruck, Blasen- und Nierenleiden sowie arteriellen Durchblutungsstörungen sollte das Wassertreten nicht angewendet werden. 

Kletter- und Balancieranlage

Unter den Bäumen kann hier die Kletter- und Balancieranlage getestet werden. Beim Klettern werden nicht nur alle Muskelgruppen im Körper aktiviert, sondern auch die Wahrnehmung  von Körper und Geist geschult. Vor allem Kinder lernen sich durch spielerisches  Klettern und Balancieren selbst besser kennen. 

Die eigene Körperwahrnehmung und Koordination, aber auch Konzentration, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit werden gefördert. Klettern darf natürlich jeder, egal ob jung oder alt. 

Aussichtsplateau & Fritz-Reuter-Blick

Hier kann die Welt in neuem Licht betrachten, die eigene Geschicklichkeit erproben, die Beschaffenheit verschiedener Formen ertasten und ganz klein und riesengroß werden. Die Bäume, das Gras und das Schilf leuchten je nach Jahreszeit in verschiedenen grün-braun-rot Tönen. Betrachtet man sie durch bunte Scheiben, sehen sie ungewohnt aus. Ist das Gras immer grün? In welchen Farben leuchtet der Himmel durch eine rote Scheibe hindurch?
Finden Sie es heraus! Blitzschnell verarbeiten wir was unsere Augen sehen, unsere Nase riecht, unser Mund schmeckt und unsere Hände spüren. Die Digitalisierung bietet uns heute einen unglaublichen Vorrat an schnell verfügbarem Wissen. Man kann suchen wie schwer, hoch, breit und aus welchem Material etwas ist. Um zu begreifen wie sich etwas anfühlt, muss man es jedoch (be)greifen, in die Hand nehmen und erspüren, wie es ist. Hat man schon etwas ähnliches gefühlt? Welche Gefühle verbindet man damit? Würde man es nochmal anfassen? Hier haben Sie die Möglichkeit, die Dinge mal bewusst mit anderen Augen zu sehen und zu (be)greifen. 

Dieser Platz wurde benannt nach einem Mecklenburger Jung!
Fritz Reuter war ein berühmter mecklenburgischer Dichter und Schriftsteller der plattdeutschen Sprache. Geboren wurde er am 07.11.1810 als Sohn des Bürgermeisters im Rathaus von Stavenhagen. Er studierte Jura an der Universität Rostock, seine große Leidenschaft jedoch war immer das Schreiben. Nachdem er in Altentreptow einige Jahre als Lehrer tätig war, ließ sich Reuter schließlich als freier Schriftsteller in Neubrandenburg nieder, bis er 1836 mit seiner Frau Luise nach Thüringen zog. Am 12.07.1874 verstarb er in Eisenach. 
In seinen Erzählungen schrieb Reuter farbenprächtig über das Gebiet um den Krakower See. Er bezeichnete die Gegend sogar als Paradies! Zu Ehren seines 100. Geburtstages wurde 1910 an dieser Stelle ein Gedenkstein eingeweiht. 

Himmelssteg

Tagsüber die Wolken beobachten! 

Schon am Tage lohnt sich der blick in den Himmel, um vorbeiziehende Vögel  oder kuriose Wolkengebilde zu beobachten. Besonders entspannend ist es, einige Minuten lang zuzusehen wie der Wind die Wolken vertreibt. Die eigenen Sorgen rücken dabei in den Hintergrund. An einem windstillen Tag kann man die Wolken genauer untersuchen. Mit ein wenig Fantasie lassen sich Gesichter, Tiere, Gegenstände oder  Fabelwesen erkennen. Wie viele unterschiedliche Dinge sind in diesem Moment am Himmel  zu sehen?

Zum Sonnenuntergang verwandelt sich der Himmel  in ein Farbspektakel. Gelb, orange, rot, lila, pink -  beinahe jede Minute ändern sich die Farben! Durch die Spiegelung im See entsteht eine umwerfende Szenerie. 

Nachts die Sterne entdecken!

Der Abend- oder Nachthimmel ist mit tausenden  von Sternen übersät. In dieser Form ist er nur noch selten zu beobachten, denn die  Lichtverschmutzung hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. 


Kurwald - Aktuelles

Der Kurwald Krakow am See wurde am 29. April 2022 eröffnet. 

So erreichen Sie den Kurwald in Krakow am See:
PKW: A 19 Rostock/ Berlin, A 20 Lübeck/Stettin, L 37/L 39 Pritzwalk/ Rostock, B 104 Neubrandenburg/Schwerin ->>>> Parkplätze Möwenweg und Jörnbergweg/ ehemaliges Restaurant Am Jörnberg

Impressionen

Kurwald Luftkurort Krakow am See
 
 
Kurwald Krakow am See
Kurwald Krakow am See
Anglersteg
Anglersteg
Balancier-und-Klettermöglichkeiten
Balancier-und-Klettermöglichkeiten
Aussichtsplateau am Fritz Reuter Gedenkstein
Aussichtsplateau am Fritz Reuter Gedenkstein
Sterneguckerplattform
Sterneguckerplattform
Kneippsche - Wassertretanlage
Kneippsche - Wassertretanlage
QR-CODE Kurwald
Kurwald Krakow am See
Kulturverein
Werden Sie Fan von Touristinformation Krakow am See!
Instagram
Ergo Reiseversicherung
 
Suche

Webseiten-Suche

 
 
 
 

Nutzen Sie die Suche für schnellen Zugriff auf gewünschte Inhalte.
Bei Fragen helfen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiterinnen der Touristinformation auch gerne telefonisch weiter.