Zur Startseite
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kinderstadtrallye durch den Luftkurort Krakow am See

Wer den Luftkurort Krakow am See auf eigene Faust entdecken möchte, liegt mit der Stadtrallye genau richtig. Sie führt etwa eine Stunde quer durch die Innenstadt. Es gilt, eine Reihe von Fragen zur Geschichte Krakow am See zu beantworten und dazu einen Lückentext auszufüllen. Wer alles richtig hat, kann auch das Lösungswort am Schluss spielend leicht herausfinden.

Start Touristinformation, Markt 21
Dauer 1-2 Stunden
Preis auf Nachfrage pro Kind auf Nachfrage pro Erwachsener

0,50 € pro Kind
Buchbar ganzjährig buchbar in der Touristinformation
Anmeldung von 1 Tagen vor Durchführung der Kinderstadtrallye wird gebeten!
 

Sagen

Was sind Sagen eigentlich?

Eine Sage ist, dem Märchen und der Legende ähnlich, eine zunächst auf mündlicher Überlieferung basierende, kurze Erzählung von fantastischen, die Wirklichkeit übersteigenden Ereignissen. Da diese mit realen Begebenheiten, Personen- und Ortsangaben verbunden werden, entsteht der Eindruck eines Wahrheitsberichts.

Auch in Krakow am See gibt es SAGEN die in einem Buch von Marianne Thiele geschrieben wurden sind. 

 

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Buch "Die Sagen von Krakow am See und der Umgebung"

Wie der Krakower See entstand
Räuber aus dem Krakower Land
Burgwall und Küche
Warum die Nebelhexe im Garten hockt
Wasser auf der Mühle gegossen

Einstmals besaß Krakow noch keinen See. Wenn die Frauen ihre schmutzige Wäsche waschen wollten, so mussten sie zu einem Fuss gehen, der Nebel hieß. Hier arbeiteten sie, erzählten miteinander und hatten so aller Mühsal zum Trotz viel Spaß. Die Nebel führte damals so klares, sauberer Wasser, dass sogar des Teufels Großmutter zuweilen nach Krakow kam, um daselbst ihren Waschtag zu halten. Dann wurde sie stets von ihrem kleinen Enkel begleitet. Leider war der Junge ein rechter Teufelsbraten.......

Im Krakower land lebten um 1500 zwei räuberische Vettern. Es waren die Junker von Hahn. Der eine von ihnen hieß vermutlich Matthias von Hahn. Er war ein einfacher Landedelmann, der gerne jagte und seine Bauern nach besten Kräften ausbeutete. Der andere wurde nur Heinrich von Hahn mit dem einen Auge gerufen, denn das hatte er bei einem Scharmützel eingebüßt. Er trug meistens eine schwarze Augenklappe und er liebete bunte aufgeputzte Kleidung. Diese Vettern herrtschen in Ahrenshagen, Hinzenhagen und Striggenow. Aber ihr bisheriger Besitz reichte ihnen eines Tages nicht mehr......

Nach einer alten Legende haben nicht die Riesen den Jörnberg erschaffen, sondern der teufel. Ein Fürst mit Namen Nikolaus, der damals über das Land herrschte, hatte sich dem Teufel verpflichtet. Als er sich jedoch einmal dem Befehl des Gehörnten widersetzte, da wurde dieser zornig und beschloss, das ganze Land des Fürsten zu versanden. In Krakow aber riss ihm das Schürzenband........

Arne und Lisa saßen am Küchenfenster. Sie schauten auf dem Hof und ärgerten sich über das schlechte Herbstwetter. "So ein dicker Nebel", schimpfte Arne. "Da macht nicht einmal das Radfahren Spaß!" "Wir können doch im Garten verstecken spielen", schlug Lisa vor. "Nee, das fetzt nicht.....

Nördlich des Krakower Sees liegt das Nebeltal. Bei Kuchelmiß findet ihr eine Wassermühle. Wenn Mecklenburg auch reich an Wasser ist und man auf Schritt und Tritt Sölle, Seen, Teiche Tümpel und Flüsse sieht, eine Wassermühle findet ihr nicht oft. Seht sie euch nur an!....

Das Buch "Die Sagen von Krakow am See und der Umgebung" ist in der Alten Synagoge erhältlich.

 
Suche

Webseiten-Suche

 
 
 
 

Nutzen Sie die Suche für schnellen Zugriff auf gewünschte Inhalte.
Bei Fragen helfen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiterinnen der Touristinformation auch gerne telefonisch weiter.