Zur Startseite
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Naturerlebnisse

Sanfte Hügel, weite Felder, ausgedehnte Wälder sowie malerische Orte und dazwischen immer wieder große und kleine Seen – das ist die Region Krakower Seenland. Alles macht Lust auf Entdeckungen und Bewegung. Ganz ohne Hektik kommen hier Körper und Seele im Einklang. Dazu gesellen sich noch die frische Luft und faszinierende ganzjährige Tier- und Naturbeobachtungen, die bei jedem Wetter möglich sind.

Kraniche - Vögel des Glücks

Trompetenkonzert & Kranichtanz

Zweimal im Jahr sammeln sich tausende Kraniche in unserer Region. Im Frühjahr kann man die Vögel des Glücks beim sogenannten "Kranichtanz“ – das Balzritual der Kraniche beobachten. Im Herbst fliegen die Kraniche dann nach Süden in die Winterquartiere und benötigen ausreichende Kraftreserven, die sie tagsüber auf den abgeernteten Mais- und Gerstenfelder vorfinden. Am Abend ziehen die majestätischen großen, grauen Vögel mit ihrem durchdringenden trompetenähnlichen Rufen, die sehr weit zu hören sind, an die verschiedenen Schlafplätze.

Aussehen der Kraniche

Kraniche können bis zu 130 cm groß werden und erreichen eine Flügelspannweite von 240 cm.

Das Weibchen ist etwas kleiner als das Männchen. Die Kranichweibchen können bis zu 30 Jahre alt werden. Jungvögel unterscheiden sich von den erwachsenden Vögel durch ihre Kopffarbe. Jungvögel sind an den braunen Köpfen zu erkennen, die Älteren haben einen grauen Kopf.

Orte für Kranichbeobachtungen

  • Drewitzer See
  • Krakower Obersee
  • Langenhägener Seewiesen bei Techentin
  • Cramoner See
  • Kölpinsee
  • Rederanksee

Kraniche beobachten – was sollte man beachten

  • gedeckte Kleidung tragen
  • Hunde nicht mitnehmen
  •  Nur eingeschränkte Fotomöglichkeiten (kein Blitzlicht)
  • Ausreichend Abstand zu den Kranichen
  • jede Störung verbraucht unnötig Energie, die den Tieren beim weiteren Flug fehlt
  • Leise und unauffällig verhalten Nutzung von Bobachtungshütten und -türme
  • Empfehlenswert ist ein Fernglas zur Beobachtung
  • Beobachtungen sind ideal zu Beginn der Dämmerung

Weitere Informationen:

Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide Kultur- und Informationszentrum Krakower Meiler Alle Veranstaltungen und Führungen des Naturparks sind in der Broschüre „Unterwegs“ sowie auf der Homepage http://www.naturpark-mecklenburgische-schweiz.de/ veröffentlicht.

Kranich

Fledermaus - kleine Vampire

Fledermaus – Pfad in Bossow

Im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide entstand in der ehemaligen Munitionsbunkeranlage in Bossow ein 1,3 km langer Fledermaus-Lehrpfad mit 12 interaktiven Stationen durch den Wald. Insgesamt kommen hier ca. 600 Fledermäuse von 10 verschiedenen Fledermausarten vor.

Das Waldgebiet am Rande der Schwinzer Heide, unmittelbar an der Kreisstraße zwischen Dobbertin und Bossow wird bereits seit 1984 durch Fledermausforscher aktiv untersucht.

Dabei sind 14 ehemalige Militär-Bunker teilweise zu Winterquartieren umgebaut und für Fledermäuse hergerichtet, mehrere neue Fledermauskasten-Reviere eingerichtet und Umweltbildungsmaßnahmen wie der neue Fledermauspfad entwickelt worden.

Der Fledermauspfad informiert sehr anschaulich rund um das Thema Fledermausschutz und gibt Einblicke über diese kleinen Säuger. Aber das Besondere an dem Pfad ist, dass dort nicht nur Schautafeln stehen, sondern, dass Kinder das Leben der Tiere aktiv erleben können.

So zum Beispiel werden u.a. folgende Fragen beantwortet:

  • Wie fühlt es sich an, sich im Dunkeln zu orientieren?
  • Oder wie fühlt es sich an, dicht an dicht mit Artgenossen in einem Kasten zu hängen?
  • Trägt der Schall je nach Tonhöhe unterschiedlich weit?

Weitere Informationen:

Um das alle Stationen für Gäste voll erlebbar sind, wird der Besuch des Erlebnispfades im Rahmen einer Führung empfohlen. Informationen und Anmeldungen zu Führungen können Sie gern unter Naturparkverwaltung,      Tel. +49 (0)38738 73900 oder per E-Mail an info-nsh@lung.mv-regierung.de stellen.

Fledermauspfad Bossow
 
 
Suche

Webseiten-Suche

 
 
 
 

Nutzen Sie die Suche für schnellen Zugriff auf gewünschte Inhalte.
Bei Fragen helfen Ihnen unsere freundlichen Mitarbeiterinnen der Touristinformation auch gerne telefonisch weiter.